Frische Ernte im Bergener Klosterhof

„Klostergenuss“ mit Laden-Café schafft fruchtige Kostbarkeiten aus allen Jahreszeiten


Während viele Menschen auf und um den Bergener Marktplatz stets hektisch ihren Besorgungen nachgehen, liegt genau daneben eine gemütliche kleine Oase der Ruhe. Beim Betreten des Klosterhofs rund um die Kirche St. Marien hat man im ersten Moment das Gefühl, unter den alten Schatten spendenden Bäumen in eine andere Zeit versetzt zu sein. Hier, umgeben von den geschichtsträchtigen Gemäuern und in unmittelbarer Nähe zum sehenswerten Stadtmuseum, genießt man eine entspannte Auszeit.
Nach einer Weile lässt man sich dann vom kleinen Lädchen „Klostergenuss“ in die Welt der fruchtigen Kompositionen verführen. Weil der Norddeutsche an sich von Natur aus ein melancholisches Wesen besitzt, leiden wir schon jetzt wieder darunter, dass der Sommer bald vorüber geht. Inhaberin Karola Zöllmann rettet uns dann, da sie sich unermüdlich rund ums Jahr durch die genussreichen Erntezeiten arbeitet, auch dann noch süße und saure Köstlichkeiten vorrätig hält, wenn rauhe Winde und vernebelte Niederschläge erneut das Rügener Wetter bestimmen. Und wie sie das macht, kann man schmecken: Ein Füllhorn der Fruchtigkeit ist mit den 36 Konfitüren und Gelees, 145 Frucht- und Brotaufstrichen, 25 Likören, Sirupen, Essigen, Tees, Weinen u.v.m. auch in der Diabetikervariante angerichtet. Dazu kann man auf den hundert Quadratmetern schönes Holzspielzeug und praktische Näharbeiten, Dekoratives aus Papier, Holz und Glas, Objekte aus Stein, Schmuck sowie ausgewählte Rügenliteratur und maritime Souvenirs finden.
Nun ist der Löwenzahn aus dem Frühjahr bereits verarbeitet, im Juni musste sie schnellstens die frühreifen Holunder- und auch erste Rosenblüten ernten. Und insbesondere Erdbeeren stehen in diesem Monat ebenfalls ganz oben auf Karola Zöllmanns Verarbeitungsliste, die zusammen mit ihrer Familie den eigenen Obst- und Gemüseanbau in Boldevitz bewirtschaftet. Dort wird selbstverständlich vollkommen ohne Chemikalien angebaut, verpresst, verkocht und abgefüllt.
All ihre Baum- und Beerenfrüchte scheinen es irgendwie zu wissen, dass sie in den Töpfen der „Rügener Beerenkönigin“ immer noch besser, gesünder und wohlschmeckender werden. Jetzt im Juli können Besucher sich bereits selbst davon überzeugen, wenn die frisch verarbeiteten Fruchtdelikatessen des Vormonats schon in den Regalen des „Klostergenusses“ stehen. So kann man sie auch gut mit nach Hause nehmen und fernab der Insel den kulinarischen Rügener Sommer in der kalten Jahreszeiten erleben.
Gar nicht wenige der leckeren Früchte finden ihren Weg aber auch auf selbst gebackene Kuchen bzw. in die Teigtaschen mit Äpfelfüllung aus eigener Herstellung, welche man bequem auf der Terrasse des kleinen Laden-Cafés zu verschiedensten Kaffeespezialitäten genießen kann. Außerdem ist Karola Zöllmann Organisatorin regelmäßiger Treffen von Künstlern und Trödlern: Der Floh- und Handwerkermarkt dieses Monats findet am Samstag, 14. Juli von 10 bis 16 Uhr mit Musik und Kinderanimation auf dem Bergener Klosterhof statt.

Quelle: ruegen aktuell


Frühling im Rügener Bauernmarkt in Rambin.

Der Rügener Bauernmarkt & Café Alte Pommernkate in Rambin auf Rügen befindet sich nur knapp sieben Kilometer hinter der neuen Rügenbrücke und hat sich ganz auf den Frühling eingestellt. Seit Wochen lockt ein Frühlingsmarkt im Dachgeschoss mit Schönem und Dekorativem zum Frühling in frischen, aktuellen Farben. Österliche Wohnacessoires, dazu passende Tischwäsche und Wohntextilien, viele Ideen und Anregungen für eine frühlings-frische Dekoration und interessante Geschenke lassen sich entdecken. Das Stofflieschen ergänzt das Angebot mit neuen Stoffen und individuellen Kreationen. Nachdem sich vor Ostern eine Woche lang alles rund ums Oster-Ei drehte, wird am Ostersamstag der Osterhase persönlich in Rambin zu Gast sein - mit vielen Überraschungen für alle Kinder. Im Markt und im Café gibt es tolle Oster-Angebote, der Hofimbiss und die Sonnenterrasse eröffnen wieder und am Ostersonntag gibt es das erste Mal in diesem Jahr Bauernbrot aus dem Steinbackofen. Jeden Sonntag ab 11 Uhr ist dann „Brotzeit". Viele blühende Frühlings-Pflanzen und ein großen Saatgut- und Blumenzwiebel-Angebot bereichern jetzt wieder den Rügener Bauernmarkt und verwandeln Teile des Hofes in ein Blütenmeer. Weil sich die Insel Rügen im Mai wieder in einem frischen Raps-Gelb präsentiert, wird hier zum ersten Mal ein Rapsblütenfest gefeiert. Neben viel Informativem rund um den Raps wird ein Höhepunkt die Wahl der Rapsblütenkönigin sein. Am Himmelsfahrtstag, oder auch „Herrentag", werden besonders die Technikinteressierten begeistert sein, denn die Oldtimer-Rallaye RÜGEN-CLASSICS ist zur Mittagszeit wieder mit rund vierzig Oldtimern zu Gast in der Alten Pommernkate. Alle historischen und wertvollen Fahrzeuge werden dabei einzeln vorgestellt. Die Verkaufsausstellung und der Bauernmarkt in der Alten Pommernkate mit dem inselweit größten Angebot regionaler und rügentypischer Produkte öffnet ganzjährig täglich von 8 bis 19 Uhr. Wer bereits früh auf den Beinen ist, kann sich jeden Tag schon ab 7 Uhr im Hof-Café am umfangreichen und preiswerten Frühstücks-Buffet bedienen.

Ostsee Urlaub MV

Beim 1. Schlemminer Schlossparklauf des Park-Hotels Schloss Schlemmin am 22. Mai 2011 können Laufbegeisterte und Naturfreunde ihre Fitness testen. Die Streckenabschnitte von 700, 1.400, 3.600 und 10.800 Metern führen vorbei an mehreren hundert Jahre alten Bäumen im historischen Schlosspark. Während sich die Läufer den Strecken widmen, gibt es eine Rundumbetreuung für die kleinen Sportfreunde. Neben dem Park-Hotel Schloss Schlemmin wird der 1. Schlemminer Schlossparklauf zusammen mit dem Leichtathletikverein Ribnitz-Damgarten/Sanitz und der Barmer Ersatzkasse durchgeführt. Voranmeldungen für eine Teilnahme am Lauf werden bis zum 15. Mai 2011 im Park-Hotel Schloss Schlemmin unter 038225-5160 erbeten.

Lust auf Meer?

Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie diese Exklusivität der Lage auf sich wirken. Wir möchten, dass Sie in Ihrem Urlaub glücklich sind. Ein absolutes Highlight der ist die elegante Fussbodenheizung und der Meerblick. Sonne, Strand und das Meer werden Ihren Urlaubs unvergesslich machen! 

Großer Gourmet Preis MV

Zum Treffen der Spitzenköche Mecklenburg-Vorpommerns lädt das Grand Hotel Heiligendamm am 7. Mai alle Gourmets ein, die einen kulinarischen Abend am Meer genießen möchten. Neben den fünf besten Köchen Mecklenburg-Vorpommerns – die Auswahl basiert auf den von Kritiker Gustav Volkenborn entwickelten Restaurant-Hitlisten, denen die sechs wichtigsten Gourmet-Führer zugrunde liegen – wird beim so genannten Großen Gourmet Preis 2011 auch der österreichische Gastkoch Toni Mörwald aus Krems in Niederösterreich seine Künste vorstellen. Im Anschluss an das Menü wird der beste Koch des Nordostens ausgezeichnet. c Karten für den Großen Gourmet Preis Mecklenburg-Vorpommern gibt es für 199 Euro pro Person beim Grand Hotel Heiligendamm telefonisch unter 038203 7400 oder per Mail reservations@grandhotel-heiligendamm.de. Der Große Gourmet Preis wird zum zwölften Mal ausgetragen, im vergangenen Jahr wurde Ronny Siewert aus dem Restaurant Friedrich Franz im Grand Hotel Heiligendamm ausgezeichnet.

MV Urlaub aktuell

Exklusive Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Baabe, Binz, Sellin, Göhren und Juliusruh online suchen und buchen.

TOP Angebot 2012: Ferienhaus Binz und Ferienwohnung Göhren auf Rügen

Besonders in der Ferienzeit halten die vier Mönchguter Museen im Ostseebad Göhren – Heimatmuseum, Museumshof, „Rookhus“ und Museumsschiff „Luise“ – ein interessantes Programm für die großen und kleinen Besucher bereit. Unter dem Motto „Lebendiges Museum“ läßt sich beispielsweise ein Bäcker bei seiner Arbeit auf die geschickten Finger schauen. Jeden zweiten Donnerstag erklärt Bäckermeister Manfred Schmidt auf dem Museumshof, wie früher Brot gebacken wurde. Das heißt für Bäckermeister Manfred Schmidt ab 2 Uhr morgens den Ofen anheizen, damit dieser bis 10 Uhr die richtige Backtemperatur erreicht. Danach geht es wieder zurück in die Bäckerei, um den Teig aus alten Rezepten der Bäckerkunst zu kneten, um dann aus diesem Brotlaiber zu formen. Ab 10.15 Uhr gibt es direkt am Backofen ein „Mönchguter Museumsbrot“ zu erwerben. Als besonderes Highlight findet am 17. August im historischen Ambiente des Museumshofes ein „Mönchguter Handwerkertag“ statt.
Ferientip: Mönchguter Museen im Ostseebad Göhren